Jan Mika Zogg | Regisseur

Jan (Tilman Strauß) ist wohlbehütet als Adoptivkind eines gut situierten Paares im ländlichen Raum aufgewachsen. Dabei erfuhr er alle Privilegien und Aufmerksamkeiten eines geliebten Einzelkindes. Dennoch ist er nicht verwöhnt, da er sich aufgrund seiner Adoption früh die Besonderheit und das Privileg seiner Position vergegenwärtigen konnte.

Jan hat das Gefühl, dass sein Vater – als rationaler, erfolgreicher Geschäftsmann – seine künstlerischen Ambitionen insgeheim belächelt. Daher hat er sich fest vorgenommen, ihm das Gegenteil zu beweisen. Und zwar aus eigener Kraft. Seit seinem Studium finanziert er sich selbst, obwohl seine Eltern ihn ohne weiteres finanziell unterstützen würden.

Tilman Strauss spielt Jan
Tilman Strauss spielt Jan
Seine künstlerische Karriere hat für ihn folglich oberste Priorität. Er möchte zeigen, dass er sich mit seiner Kunst Selbstverwirklichen kann und zudem damit auch noch finanziell erfolgreich ist. Erst im Erfolg sieht er die Anerkennung, die ihn liebens- und beachtenswert macht.